Programm Abendmusik Serenaden Hotels & Gasthäuser Kontakt

ORGELKONZERTE 2011 auf der Großen Orgel
der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt, Schwaz
(Stand vom 1.12.2010)

(1) Eröffnung der "Schwazer Sommerkonzerte 2011"
Montag, 11. Juli 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Helmut Luksch,
Wien

(2) Montag, 18. Juli 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Clemens Markus Toifl,
Innsbruck

(3) Montag, 25. Juli 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Vérouchka & Katherine Nikitine,
Paris

(4) Montag, 1. August 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Hansjörg Albrecht,
München

(5) Montag, 8. August 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Dietmar Klose,
Wien

(6) Montag, 15. August 2011, 20.15 Uhr, Stadtpfarrkirche Schwaz "Orgelfest"-Konzert
Roberto Marini,
Teramo / Italia

Eintrittskarten zu € 8,- am Eingang der Stadtpfarrkirche (ab 19.30 Uhr)
Kinder und Jugendliche frei
Generalpass € 25,- für alle 6 Orgelkonzerte
Freie Platzwahl - keine Eintrittskarten-Reservierung erforderlich
(500 akustisch gleichwertige Sitzplätze in der Stadtpfarrkirche)

Veranstalter:
Gerhart Engelbrecht, Gilmstraße 14 b, A - 6130 Schwaz
Tel & Fax 0(043) 5242 20705

Orgelfest Schwaz in der
Stadtpfarrkirche "Maria Himmelfahrt"
Schwaz, Tirol - Österreich

Die 1502 eingeweihte Stadtpfarrkirche "Maria Himmelfahrt" lässt uns allein durch ihre Größe den Reichtum erahnen, der im 15. Jahrhundert aus dem Silberbergbau in die Stadt Schwaz geflossen ist: Sie ist die einzige vierschiffige Hallenkirche Mitteleuropas.

Durch die Renovierung 1988/1990 wurde sie im gotischen Originalzustand wieder hergestellt.

Der barocke Mittelteil und das Positiv der Großen Orgel wurde vom Franziskanerbruder Gaudenz Köck in den Jahren 1724 - 1735 aufgestellt.
1896/97 wurde sie vom Orgelbauer Reinisch um die beiden Seitenwerke erweitert und auf pneumatische, 1969 schließlich von Johann Pirchner, Steinach am Brenner, auf elektropneumatische Traktur umgebaut.

Disposition der Großen Orgel: PDF Dokument